13. Spieltag

Herren Bezirksklasse

TuWa gegen Spitzenreiter ohne Chance – Andreas Idczak nimmt weiter Fahrt auf

TuWa Bockum-Hövel – CVJM Hamm 3:9

Gegen den Tabellenführer CVJM Hamm war der TuWa Bockum-Hövel beim 3:9 wie erwartet ohne Chance. Während die Gäste aus dem Hammer Westen in Bestbesetzung in der Ferdinand-Hübner-Halle aufliefen, kam bei den TuWanern Thomas Jäkel für Damian Weinert (Geburtstag) zum Einsatz.

 Zu Beginn in den Doppeln setzten sich Andreas Idczak/Andreas Meier mit 3:0 gegen Jerome Busemann/Andre Puppe durch. In den anderen beiden Partien verloren jedoch Manfred Scharbaum/Maurice Sillus gegen Marko Gunia/Karsten May und Thomas Jäkel/Julian Gries gegen Hamza Kaichouh/Benedikt Nonnen ebenso deutlich.

 Andreas Idczak kommt nach langer Verletzungspause immer besser in Form und kämpfte am oberen Paarkreuz Karsten May mit 12:10 im Entscheidungssatz nieder, musste aber die Überlegenheit von Marko Gunia anerkennen (0:3). Andreas Meier, der noch einen Trainingsrückstand aufweist, musste seinen Kontrahenten zweimal zum Sieg gratulieren. In seinen beiden Partien musste Manfred Scharbaum über die volle Distanz gehen, wobei er gegen Hamza Kaichouh erfolgreich war (3:2) und gegen Jerome Busemann mit 5:11 im fünften Durchgang unterlag. In den weiteren Begegnungen verloren Thomas Jäkel gegen Jerome Busemann (0:3), Maurice Sillus gegen Benedikt Nonnen (2:3) und Julian Gries gegen Andre Puppe (1:3).

 

.Herren 3. Kreisklasse

Couragierte Leistung trotz knapper Niederlage – Positiver Trend bei jungen Spielern hält an


CVJM Heeren-Werve II – TuWa Bockum-Hövel II 9:7

Die TuWa-Zweitvertretung ist beim favorisierten CVJM Heeren-Werve knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt. Nach fast dreistündigem Kampf unterlagen die Bockum-Höveler mit 7:9, wobei gerade der positive Trend bei den jungen Spielern Mut für die kommenden Aufgaben macht.

 In den Eingangsdoppeln gewannen René Staar/Marcel Sillus und Simon Mähner/Simon Schwerdt, wogegen David Neufeld/Karsten Seubert unterlagen. In den anschließenden Einzeln kamen René Staar, Marcel Sillus, David Neufeld, Simon Mähner und Simon Schwerdt auf eine ausgeglichene Bilanz. Nur Karsten Seubert musste zweimal seinen Gegnern gratulieren, wobei der TuWaner sein zweites Match beim Stand von 7:7 erst unglücklich im Entscheidungssatz verlor. Im abschließenden Doppel mussten sich René Staar/Marcel Sillus schließlich in vier engen Sätzen geschlagen geben.

 .Text: K.Steenbrede  // Stand : 25.01.2020

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

Event - Kalender

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.