1. TuWa-Frühjahrs-Cup ein voller Erfolg
Titelgewinn für Alina Gergaut/Karsten Steenbrede

1. Frühjahrs Cup Bild aus der SporthalleNachdem man im letzten Juli von den befreundeten Badmintonspielern des SLC Bockum-Hövel zu einem Doppelturnier eingeladen wurde, erfolgte nach Abschluss der Meisterschaftssaison die zweite Auflage jetzt beim TuWa.

Da es schwierig war, sich auf einen geeigneten Termin zu einigen, fand der 1. TuWa-Frühjahrs-Cup an einem Trainingstag statt. Dennoch hatten am Mittwoch, dem 27. März, 28 Aktive den Weg in die Sporthalle des Galilei-Gymnasiums gefunden und bereiteten sich ab 16.30 Uhr auf das Turnier vor. TuWa-Abteilungsleiterin Mandy Pfab und Frank Lehmann hatten im Vorfeld den Ablauf geplant und da der SLC-Geschäftsführer wegen einer Verletzung selbst nicht teilnehmen konnte, organisierte er den Wettkampf.

Bild vom 1. Frühjahrs CupAuch einige TuWaner, die verletzt sind und nicht mitspielen konnten, waren zum Zuschauen und Anfeuern gekommen. So konnte etwa Marlena Stock ihren Titel des Vorjahres nicht verteidigen. Allerdings resultierte keine der Verletzungen vom Badminton, also einfach mal zu einer Schnupperstunde bei uns beim Training in die Galli-Halle reinschauen!

Mittwoch: 17 – 20 Uhr
Freitag: 16 – 18 Uhr

Besonders gefreute hat uns, dass mit Dominik Lampert (BC Herringen), Otmar Henning (Hammer SC) und Dominik Juppien (TG Münster) auch Sportler weiterer Vereine teilgenommen haben. Zudem ging unsere ehemalige Abteilungsleiterin Alina Gergaut an den Start, die wegen ihres Studiums eine Badmintonpause eingelegt hatte und nun seit einigen Wochen wieder bei uns spielt. Schön war auch, dass unser Nachwuchs mit Laura Kozok, Lina Kottmann, Daria Konietzny und Jonas Woitaschek, die in der kommenden Saison erstmals in der Meisterschaft spielen werden, geschlossen am Turnier teilnahmen. Und auch Klaus Holtschmidt (Pressewart) vom TuWa-Vorstand ließ sich in der Halle blicken, freute sich über die große Beteiligung und machte viele Fotos.1. Frühjahrs Cup Bild aus der Sporthalle

Einen herzlichen Dank möchten wir an dieser Stelle noch allen sagen, die mit ihren Getränke- und Essensspenden für einen rundum gelungenen Abend gesorgt haben. Eine Wiederholung wird es sicherlich irgendwann geben.

Auf der sportlichen Seite wurde in zwei Gruppen gespielt. „Ich wollte, dass sich jeder in der Vorrunde erstmal austoben und möglichst viel spielen kann“, erklärte Frank Lehmann. Um für größtmögliche Chancengleichheit zu sorgen, wurden die stärkeren Spieler gesetzt und ihnen dann Partner zugelost. Je Doppel wurden in der Vorrunde zwei mal sechs Minuten gespielt. Nach sechs Gruppenspielen, die zügig hintereinander stattfanBild vom 1. Frühjahrs Cupden und wenig Zeit zum Verschnaufen ließen, wurden am Ende die Platzierungen ausgespielt. Den dritten Rang sicherten sich Lina/Dominik gegen Nina/Charly und im Finale behielten Alina Gergaut/Karsten Steenbrede hauchdünn mit 21:20 die Oberhand gegen Dominik Juppien/Philipp Schnickmann. „Hat echt Spaß gemacht. Danke an alle Teilnehmer“, war auch TuWa-Abteilungsleiterin Mandy Pfab zufrieden.

Weil fast ausschließlich über 3,5 Stunden Badminton gespielt wurde und wenig Zeit zum Quatschen blieb, werden wir die Sportler des SLC Bockum-Hövel auch zu unserem 4. TuWa-Mitternachtsbadminton einladen, das im Mai stattfinden soll. Der genaue Termin wird bekanntgegeben, sobald wir eine Bestätigung über die Nutzung der Halle erhalten haben.

 

 

Text : K. Steebrede // Stand : 27.03.2019

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

Event - Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen